Unsere Erstklässler sind da - HURRA!

Pädagogischer Tag am 22.6.2017

Gesunde Lehrer – gesunde und zufriedene Schüler                                                22.6.2017

 

 

 

In der vergangenen Woche fand an der Goetheschule in Staufenberg der schon länger geplante „Pädagogische Tag“ statt. Bereits von langer Hand hat die derzeitige Schulleiterin Bärbel Ockum Kontakte geknüpft und organisiert, um einen – wie sich alle einig waren – sehr effektiven und gelungenen, jedoch auch anstrengenden Tag ins Leben zu rufen.

 

 

 

Während sich die Schüler bei über 30 Grad im Schwimmbad vergnügen konnten, schwitzten die Kolleginnen der Goetheschule Staufenberg am Vormittag bei Yoga. Unter der kompetenten Leitung von Birgitta Oschinski  bekamen die Teilnehmerinnen nicht nur ein Warm-up in Sachen Yoga geboten, Frau Oschinski lieferte zudem Hintergrundwissen und brachte den Lehrerinnen verschiedene Yoga-Übungen für Grundschulkinder bei.

 

 

 

Passend zum Zertifikat „Bewegung & Wahrnehmung“ wurden Figuren, Übungen sowie Traumreisen benannt und ausprobiert, die sich auch für den Einsatz am Schulvormittag mit den Grundschulkindern eignen. Das Gelernte und Ausprobierte – so war man sich schnell einig – soll möglichst ritualisiert eingesetzt werden, um Energie zu tanken aber auch Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen entgegenzuwirken.  Gemäß dem Motto „Gesunde und zufriedene Lehrer erzeugen zufriedene Schüler“, war man sich schnell einig, auch im privaten Bereich viel häufiger und gezielter zu Entspannungsübungen zurückzugreifen.

 

 

 

Nach Ansicht der mitgebrachten Bücher zum Thema „Yoga mit Kindern“, die teilweise auch in der Mediothek in Lollar ausgeliehen werden können, gab es eine kurze Mittagspause, um anschließend mit Thea Sicker, Referentin des Medical Airport Services,  am Thema „Bewusster Umgang mit der Zeit. In Balance bleiben“ weiterzuarbeiten.

 

 

 

(Esther Vergenz)

 

Bundesjugendspiele und Sportabzeichen

Bei der Jahresabschluss- und Verabschiedungsfeier der 4. Klassen (29.6.17) wurden vielen Kindern die Ehrenurkunden für tolle Leistungen bei den Bundesjugendspielen überreicht.

Stolze Lehrer und Kinder mit ihren Sportabzeichen... :-)

Erfolgreiche Zusammenarbeit der Goetheschule Staufenberg mit dem Lauftreff/SV Staufenberg

 

 

 

In den vergangenen Wochen und Monaten kamen die Goetheschüler und Goetheschülerinnen aus Staufenberg dem Schulzertifikat „Bewegung & Wahrnehmung“ („Gesunde Schule - Bewegte Schule“) wieder ein Stück näher. Sie schwammen, liefen, sprangen und warfen, was ihre Leistungen hergaben und erzielten damit das Deutsche Sportabzeichen. Unterstützt wurde dies nicht nur durch die Sportfachfrau Susanne Leonardo sondern auch durch Mitglieder des Staufenberger Sportvereins, allen vorweg des Lauftreffs.

 

Am vergangenen Montag nun kam es nun zur Übergabe des Deutschen Sportabzeichens. Hierzu versammelten sich alle Schüler  und Schülerinnen nebst dem Kollegium auf dem Schulhof. Hier überreichte Rainer Rachowski vom Lauftreff Staufenberg die bronzenen, silbernen sowie goldenen Abzeichen nebst Urkunden. In diesem Schuljahr konnten insgesamt 21 Kinder die Anforderungen erfüllen.

 

Bereits bei der Durchführung der Bundesjugendspiele im vergangenen Monat wurde die Schulgemeinde von Mitgliedern des Lauftreffs des SV Staufenberg unterstützt. Hier wurde auch unter anderem die Abnahme der Leistungen für das Sportabzeichen von Rainer Rachowski übernommen, der schließlich die Ergebnisse in Zusammenarbeit mit Susanne Leonardo (Goetheschule) zusammentrug. Die Auswertung und die Erstellung der Urkunden wurde dankenswerterweise von Rainer Rachowski übernommen.

 

Adventsmarkt am 1. Advent

Advent, Advent…

 

Alle Jahre wieder…

 

 

 

Am vergangenen Freitag fand der bereits Tradition gewordene Adventsmarkt der Goetheschule Staufenberg statt. Wie alljährlich verkauften  die Schülerinnen und Schüler aller Klassen  selbstgebastelte Dinge, und der Elternbeirat sowie der Förderverein sorgten für das leibliche Wohl. Die sozialpädagogische Schülerbetreuung hatte mit den Kindern Panda-Plätzchen gebacken, die reißenden Absatz fanden. Auch Birgit Bunde vom Kindergarten Staufenberg unterhielt wieder einen Stand mit Selbstgemachtem, und die Nachmittagsbetreuung sorgte mit dem Glücksrad für glänzende Kinderaugen.

 

 

 

Zu Beginn gab es ein paar „warme Worte“ von der Schulleiterin Rita zum Winkel sowie von Natalie Kern als Vertreterin des Fördervereins und der Eltern. Umrahmt wurde das Eröffnungsprogramm vom Schulchor „Die Goldkehlchen“ unter der Leitung von Bärbel Ockum sowie von Kindern der 4. Klasse mit dem Gedicht „Das Friedenslicht“, das nicht aktueller hätte sein können.

 

Vorlesetag am 4.11.2016

Große lesen für Kleine -  und Prominente lesen für alle

 

 

 

Am vergangenen Freitag fand an der Goetheschule Staufenberg der bereits schon Tradition gewordene Vorlese-Vormittag statt. Während die Klasse 4 von Esther Vergenz in Kleingruppen den zukünftigen Schulkindern aus dem Kindergarten Mäuseburg vorlas, die von den beiden Kindergärtnerinnen Margit Pfeffer und Tanja Zecher in die Schule begleitet wurden, besuchten die beiden Klassen 1 und die Klasse 2 mit ihren Lehrerinnen Susanne Leonardo, Simone Agel und Simone Dornhöfer die Mediothek in der Lollarer Clemens-Brentano-Europa-Schule, um zu Schnuppern und sich Bücher auszuleihen.

 

 

 

Im 2. Block des Schulvormittags lasen Staufenberger Prominente den Klassen 3 und 4 vor. Eingeladen waren die Gemeindepfarrerin Jutta Martini, die aus dem Buch „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler vorlas, sowie Sven Iffland, Jugendpfleger der Stadt Staufenberg, der die Kinder mit dem Klassiker „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner in den Bann zog.

 

 

 

Alle waren sich einig: Bücher leben und regen zu „Kopfkino“ an, auch im Zeitalter der Digitalisierung.  Und: Es war ein interessanter, gelungener Vormittag, der im nächsten Jahr wiederholt werden muss.

 

Große Freude an der Goetheschule Staufenberg über 1.000 Euro

 

Anlässlich des Leselöwen-Vorlesewettbewerbs am vergangenen Freitag präsentierten die Schulleiterin sowie Vertreterin des Fördervereins der Goetheschule Staufenberg – Rita zum Winkel – und die zuständige Lehrkraft und Verantwortliche der Schülerbücherei „Goethestübchen“ – Bärbel Ockum – einen gigantischen Scheck der Volksbank Mittelhessen. Gigantisch nicht nur der überdimensionalen Größte wegen, auch die Summe versetzte in Staunen: 1.000 Euro.

Warum aber? Gemeinsam mit vielen anderen Schulen aus dem Bereich Wetzlar, Gießen, Marburg und Friedberg – also aus Mittelhessen – nahm die Goetheschule Staufenberg an einem von der VB Mittelhessen ausgeschriebenen Wettbewerb teil. Am vergangenen Donnerstag nun konnten die beiden Kolleginnen im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung im  Forum der Volksbank Mittelhessen in Gießen den Scheck übernehmen.  Zur Freude der Kinder hängt jetzt „Riesenscheck“ jetzt in der Schülerbücherei. Die Summe ist für Neuanschaffung verschiedener Bücher gedacht, dabei werden die Kinder natürlich ein Mitspracherecht haben.

Der Name verpflichtet - Lesewettbewerb der Goetheschüler 2016

 

 

Für die Schüler und Lehrer der  Goetheschule stehen gemäß dem Namengeber Johann Wolfgang von Goethe die Literatur und das Lesen ganz oben an. Und so fand auch – passend zum „Welttag des Buches“ am vergangenen Freitag der bereits ritualisierte Leselöwen-Lesewettbewerb an der Goetheschule Staufenberg statt. Unterstützt wurde die Schule abermals von der Ricker’schen Bücherei, die eine Jurorin schickte und für Preise sorgte,  sowie von der Mediothek der CBES in Lollar, die ebenfalls eine Jurorin entsandte sowie ein Buchgeschenk für das Goethestübchen (Bücherei der Schule) überreichte.

 

Die Entscheidung war nicht leicht, denn alle 15 Schülerinnen und Schüler lasen hervorragend sowohl ihren eigenen, geübten als auch den aktuell fremden Text vor.

 

Sieger waren:

 

Klasse 1a:           Mia Döll, Jette Scholz und  Siane Basak

 

Klasse 1b:           Maria Joanna Daniele,  Alexander Baumert  und Lea Lau

 

Klasse 2:              Arthur Stoll,  Elisa Scholz  und  Bedirhan Turgut

 

Klasse 3:              Rojin Yüsün, Henry Lutz und Lukas Kleiber

 

Klasse 4:              Mariella Zulciak, Can Cetin und Laurin Sann

 

Juroren waren:

 

Britta Oschinski  und Christa Neumeier (Mediothek in der CBES in Lollar), Regina Reeh (Ricker’sche     Bücherei in Gießen), Sabine Gabriel (Integrationskraft an der Goetheschule) sowie Verginia Varley (Hausaufgabenbetreuung  an der Goetheschule).

 

November 2015

September 2015: Unsere neuen Erstklässler sind da!

 

 

 

 

Wir sind die Zebras!





Wir sind die Erdmännchen!

Klassenfotos Juni 2015

Klassen 1 bis 4

Bundesjugendspiele 2015

Fair Trade -Konzert mit Frederik Vahle

Sportunterricht Klasse 1 und 2

Sport macht Spaß!

Känguruwettbewerb 2015 der Klassen 3 und 4

Gesundheitserziehung

Die 1. und 2. Klasse überbrachten der Firma tegut als Dankeschön für die Lebensmittelspenden ein Plakat, welches alle Schüler und Schülerinnen der Goetheschule zusammen gestaltet hatten.

Gesundes Frühstück

Jedes Jahr macht die Goetheschule Staufenberg ein gemeinsames „Gesundes Frühstück“. Dabei kommen leckere Sachen heraus, die nicht nur gut schmecken und gesund sind, sondern auch noch toll aussehen.

Lesewettbewerb 2015

Unsere Projektwoche vom 20.3.-26.3.2015

Workshop "Trickboxx"

Einen Trickboxxfilm könnt ihr euch als eine Art digitales Daumenkino vorstellen. Das Ergebnis dieses Workshops war ein eigener Trickfilm mit dem Titel "Meine Traumschule", den jedes Kind mit nach Hause nehmen durfte. Außerdem wurde der Film am Mittwoch, 15.4. um 18 Uhr im Offenen Kanal Gießen gezeigt. Demnächst könnt ihr den Film an dieser Stelle bewundern.

Workshop "Comics"

Mickey Mouse, Asterix, Superman & Co. Erfreuten während der Lese-Projektwoche die Kinder ger Klassen 1-4. Gemeinsam lernte man die charakteristischen Dinge eines Comics kennen und anschließend versuchte sich noch jeder als eigener Comic-Zeichner und –texter. Mit Erfolg!

Workshop "Superhelden"

In unserem Projekt haben wir...
...täglich neue Bücher von superstarken, superschlauen, supermagischen und überhaupt supertollen Kinderbuchfiguren kennengelernt.
…herausgefunden, was einen „Superhelden“ ausmacht.
…unser eigenes „Superhelden- Heft“ zusammengestellt.
…viele Geschichten gehört, selbst gelesen, geschrieben, gemalt und gezaubert.
 
Besonderer Dank gilt Frau Alexandra Schad, die uns in die Kunst der Zauberei eingeführt hat!
 

Workshop "Märchen"

Workshop "Hörspiel"

Fasching 2015

Auch 2015 ging es Fasching wieder rund: Am Rosenmontag waren wir alle zusammen im Kino. Faschingsdienstag stürmten wir dann das Rathaus und nahmen den Bürgermeister gefangen.

Wandertag 2014, Klassen 1 und 2

Gemeinsam mit der Fuchsklasse sind wir durch die Felder Staufenbergs gezogen. Dabei haben wir viele interessante Pflanzen kennengelernt. Zum Schluss gab es auf dem Mainzlarer Sportplatz Würstchen, die Herr Vergenz hochgebracht hatte. Auch die beiden Hunde durften mit. Es war ein toller Tag!

Lesewettbewerb 2014 am 16.5.2014

Projektwoche "Mathematik trifft Kunst"

31.3.-4.4.2014

Gruppe "Kandinsky"

In der Gruppe "Wassily Kandinsky" arbeiteten wir viel mit dem Zirkel. Wir bekamen Arbeitsblätter, auf denen wir mit dem Zirkel verschiedene Zeichnungen anfertigten.

 

Eines unserer Werke war das Bild "Eckige Kreise". Zuerst malten wir einen Entwurf auf ein Blatt Papier. War dieser gut, malten wir das Bild anschließend auf Karton. Frau Ockum klebte am nächsten Tag alle fertigen Kartonbilder nebeneinander zu einem Wandbild, das im Flur aufgehängt wurde.

 

Außerdem erstellten wir eine Mappe, in der wir alle unsere Arbeitsblätter sammelten. Diese wurden am Tag der Vernissage für die Besucher zum Anschauen ausgelegt. Auch ein Heft über den Künstler erstellte jedes Kind, in das es Informationen zu Wassily Kandinsky schrieb und eigene Kreationen seiner Bilder malte. Am vorletzten Tag schauten wir uns noch einen Film über Kandinsky an.

 

von Katharina, Elefantenklasse

 

Unsere Streitschlichter nach ihrer Abschlussprüfungung bestanden

Die Kinder der 4. Klasse haben gerade ihre Streitschlichterprüfung bestanden.
Die Kinder der 4. Klasse haben gerade ihre Streitschlichterprüfung bestanden.

Die Goetheschule stürmt das Rathaus......

4.3.2014

Autorenlesung mit Herrn Koller

Februar 2014

Anfang Februar gastierte der aus der Nähe von Augsburg stammende Kinderbuchautor Josef Koller in unserer Schule, um Kindern wie Lehrern aus seinen Büchern vorzulesen, über deren Entstehung zu berichten sowie aus seinem Leben zu erzählen. Alle waren ganz begeistert und merkten gar nicht, wie die Zeit verging. Josef Koller hat mittlerweile 5 Bücher in seinem Jofes-Verlag herausgebracht, unter anderem das Buch "Reise zum Glück".

Auftritt der Goldkehlchen im Gemeindezentrum

9.12.2013

31.3.17, Klaviertheater Santa
31.3.17, Klaviertheater Santa